•  
  •  
Verein
Die wichtigsten Ereignisse von 1961 - Heute

Am 5. Mai 1961 wurde der Armbrustschützenverein Rheineck / SG gegründet.                     

Nachdem die Gemeinde Rheineck den ehemaligen Pistolenschützenstand und die Ortsgemeinde Rheineck den Boden gratis zur Verfügung stellte, wurden Sponsoren gesucht und Kredite aufgenommen. Nach einem halben Jahr Umbauzeit konnte die moderne Anlage in Betrieb genommen werden. 

1965 wurde der erste Lottomatch des ASVR durchgeführt. Dies war ein Erfolg, hinsichtlich Werbung als auch finanziell. Mitgliederbeiträge, Gönner und Sponsoren, Volksschiessen und Lotto – Match, die jährlich stattfinden, bringen dem Verein das nötige Geld, um den Schützenstand, die Jugendförderung und neue Sportgeräte zu finanzieren. 

Die Mitgliederanzahl des Vereins bestand 1962 aus sechs Personen. 1968 waren es bereits sechzehn Mitglieder. Die Anzahl der Schützen dreht sich bis heute immer etwa um acht bis zwölf Personen.  

Der alte Stand musste saniert und die Infrastrukturen neu angepasst werden. 1990 kamen Ideen auf,  einen neuen Schützenstand zu erwerben, der grösser ist und eine moderne Infrastruktur ausweist. 1991 konnte der Verein das alte EW- Gebäude an der Hofstrasse 10 in Rheineck mieten. Ein zwanzig jähriger Vertrag wurde mit der Eigentümerin, der St. Gallischen- und appenzellischen Kraftwerke abgeschlossen. Bald sind die 20 Jahre um und der Verein möchte das Gebäude kaufen. Nun werden die Mitglieder die noch verbleibende Zeit dazu nutzen die flüssigen Mittel zu beschaffen. Der Verein plant neben den bereits grossen Aktivitäten, alle zwei Jahre das Burgstockschiessen durchzuführen und ist auf finanzielle Unterstützung von Sponsoren und Freunden angewiesen.


Ziel und Zweck des ASVR                                                      
                                                                       
-Förderung des sportlichen Armbrustschiessens
-Förderung und Pflege von Kameradschaft
-Förderung des Nachwuchses
-Veranstaltung von Schiessübungen und Trainings
-Teilnahme an Wettkämpfen und Schützenfesten
-Organisieren und abhalten von Wettkämpfen
-Pflege von kameradschaftlichem Kontakt zu anderen Vereinen und den  umliegenden Gemeinden


                                              10 Aktivmitglieder
                                                3 Passivmitglieder
                                                2 Jungschützen

Mitglied des Ostschweizerischen- und Eidgenössischen Armbrustschützenverbands


Infos:  Schützenkönig / Schiessen Schweiz / Homepage EASV


Sportliche Erfolge                                   

Der ASV Rheineck ist sehr erfolgreich und schiesst in der Nationalliga B in der Mannschaftsmeisterschaft, in der  2.Liga im Sektionswettkampf, und bewegt sich im ersten Drittel in der Gruppenmeisterschaft.
Während der Wintersaison trainieren die Rheinecker Armbrustschützen in der 10m Anlage in Au - Widnau, weil es keine 10m Anlage in der näheren Umgebung gibt. Auch in der 10m Disziplin findet man die Rheinecker Armbrustschützen in den vordersten Rängen.

Aktivitäten 

Nebst den sportlichen Pflichtprogrammen geht der Verein an verschiedene Schiessanlässe in der Schweiz.
Führt unter dem Jahr das Volks- und Gruppenschiessen, das Cup-Schiessen, verschiedene Firmenanlässe im Schützenstand durch. Der legendäre Lottomatch darf natürlich auch nicht fehlen.

Vereinshaus

Für Training und Wettkämpfe stehen 12 Scheiben, sowie eine Schützenstube mit guter Infrastruktur zur Verfügung.

Armbrustschützenverein Rheineck              
Hofstrasse 10
9424 Rheineck
armbrustschuetzenrheineck@bluewin.ch
www.armbrustschuetzen-rheineck.ch
PC-Konto: 90-10079-1
IBAN CH48 0900 0000 9001 0079 1